DämmerClan
Hallo und Herzlich Wilkommen im WARRIOR CATS Forum! Schau dich einfach mal um und wenn du Lust hast schließe dich uns doch an. Wir freuen uns über jedes neue, aktive Mitglied! Smile


Lg das Team

DämmerClan


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Terror - Ihr Urteil

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hawkeye
Anführer


Weiblich
Anmeldedatum : 14.01.12

Rollenspiel
Katzen:
Clans:
Ränge:

BeitragThema: Terror - Ihr Urteil   Di 18 Okt 2016 - 20:38

Aloha Hey,

das Thema könnte zwar auch in Filme, Games & Bücher, allerdings geht es in den Thema weniger um den Film, als um dass was da passiert ist.

Für die die den Film nicht kennen, er lief gestern Abend sprich am 17.10 auf ARD und die Zuschauer durfen am Ende Voten, welches Urteil gefällt wird, ob er Schuldig ist oder Unschuldig.

Dabei haben die Zuschauer wie folgt abgestimmt:

Deutschland:
13,1 % schuldig
86,9 % nicht schuldig

Österreich:
13,1 % schuldig
86,9 % nicht schuldig

Schweiz:
16 % schuldig
84% nicht schuldig

Der Film

Berlin, Schwurgericht.
Zur Verhandlung steht der Abschuss eines Passagierflugzeugs durch den Luftwaffen-Major Lars Koch. Am 26. Mai um 20:53 Uhr geht im nationalen Lagezentrum für Sicherheit im Luftraum die Meldung der Entführung eines Passagierflugzeugs auf dem Weg von Berlin nach München ein. Der Entführer droht, die Maschine auf ein vollbesetztes Fußballstadion stürzen zu lassen.

Die Anklage - Abschuss eines Passagierflugzeugs
Sofort steigt eine Alarmrotte mit zwei Kampfjets auf. Zunächst versuchen sie, das Flugzeug abzudrängen, geben dann einen Warnschuss ab. Auf beide Manöver reagiert die Maschine nicht. Minutenlang fliegen die beiden Kampfjets neben dem Airbus her. Der Befehl zum Abschuss wird auch auf Nachfrage des Piloten Lars Koch nicht erteilt. Schließlich entscheidet er eigenmächtig, die Maschine abzuschießen. Alle Passagiere, darunter auch Kinder, sterben.

Der Prozess - Schuldig oder Unschuldig?
Im Prozess geht es um die Frage: Darf man 164 unschuldige Menschen töten, um 70.000 zu retten? Die Anklage der Staatsanwältin lautet auf Mord an 164 Menschen. Lars Koch habe sich zum Herrn über Leben und Tod gemacht. Ein Leben kann niemals gegen ein anderes aufgewogen werden.

Dagegen plädiert der Verteidiger auf Freispruch. Er sieht in seinem Mandanten keinen Mörder, sondern einen Helden, der 70.000 Menschen vor einem Terroranschlag gerettet und in einer ausweglosen Situation die Verantwortung übernommen hat. Bevor der Richter ein Urteil sprechen kann, muss er die Schöffen befragen – und das sind in diesem Verfahren die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer.

Quelle ARD

Die meisten Zuschauer haben für Unschuldig gestimmt, wobei ein Freispruch einem Entscheid des Bundesverfassungsgerichts wiederspricht, wonach Menschenleben nicht gegeneinander aufgerechnet werden dürfen. Das heißt: Leben darf nicht gegen Leben abgewogen werde.
Da der Mensch sonst Gott spielt, weil wir uns zu Entscheidern machen, die über Leben und Tod richten.


Meine Meinung:
Auch wenn es sich etwas makaber ist, finde ich dass der Pilot alles richtig gemacht hat.
Klar, es sind 164 Menschen ums Leben gekommen, allerdings hat er 70.000 Menschen das Leben gerettet.
Hätte er es nicht gemacht, wären nicht nur die 164 Menschen tot, sondern auch die 70.000.
Doch meiner Meinung nach, hätten die das Stadtion auch einfach Evakuieren sollen, auch wenn dazu nicht die gefprderten 15 Minuten Zeit zur verfügung waren, sondern nur 10. Es wären immer noch eine Menge Leute gerettet worden sein, vielleicht nicht 70.000 sondern nur 50.000, allerdings käme der Pilot sie in die Situation.

Die 164 Menschen wären so oder so gestorben, ob da Flugzeug abgeschoßen wurde oder beim Aufprall im Stadion.

Wie ist eure Meinung? ;3

________________________
I'm friggin' Hawkeye.
Maybe I'm as super as they are.

So when you're reading explanations
You have to read between the lines
Nach oben Nach unten
 
Terror - Ihr Urteil
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» BSG: Zuweisung eines Ein-Euro-Jobs als Verwaltungsakt Anmerkung zu: BSG 14. Senat, Urteil vom 13.04.2011 - B 14 AS 101/10 R Autor: Dr. Thomas Harks, RiSG Erscheinungsdatum: 08.03.2012
» BSG: Verletzung der Anhörungspflicht BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 9.11.2010, B 4 AS 37/09 R
» BSG - Verspätete Abgabe ALG-Antrag keine Verwirkung Verspätete Abgabe des Antragsformulars für Arbeitslosengeld II führt nicht zur Verwirkung BUNDESSOZIALGERICHT Urteil vom 28.10.2009, B 14 AS 56/08 R
» Anmerkung zu: BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - , 1 BvL 10/10, BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - 1 BvL 2/11 Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes und Rechtsfolgen bis zur Neureglung durch den Gesetzgeber

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
DämmerClan ::  :: Bau der Krieger-
Gehe zu: